Willkommen zur Session!

 

 

Fasching im Kino – großes Kino mit DCVantenverleihung zum silbernen Jubiläum des Delitzscher Carneval Vereins

 

Der Delitzscher Carneval Verein (DCV) geht in seiner 25. Session neue Wege. Ab jetzt hallt der Schlachtruf "DCV - Helau!" aus dem Kinosaal des Markt 20 heraus durch die Loberstadt, wenn es am 23. Februar, 28. Februar (Weiberfastnacht) und 2. März heißt „Fasching im Kino“. Jeweils 20 Uhr geht es los und Karten sind in der Urlaub MeehrBar, in der Stadtinformation und bei Trixi erhältlich (dcv-karten@freenet.de).

 

Die kleinen Närrinnen und Narren feiern ihre Party am 2. und 3. Februar jeweils ab 15 Uhr in der Turnhalle der Grundschule am Rosenweg. 

 

Der DCV wurde am 11.11.1993 im Delitzscher Gasthof und Hotel zur grünen Linde aus der Taufe gehoben. Damals waren kulturelle Höhepunkte in der Loberstadt selten. Die Gründungsmitglieder wollten sich damit nicht abfinden und wagten die Neugründung eines Karnevalvereins. Rüdiger Kleinke, mit Erfahrungen im Leipziger Studentenkarneval, ist bis heute der Präsident. Für seine Verdienste um das karnevalistische Brauchtum in Delitzsch erhielt er den Silbernen Verdienstorden des Verbandes Sächsischer Carneval (VSC).

 

Waren die Karnevalisten in der ersten Session noch dankbar für Gastbeiträge aus der Region, hatten sich bereits ein Jahr später Büttenredner, Funkengarde, Jugendtanzgruppen und das legendäre Männerballett etabliert. 

 

Neben traditionellen Festsitzungen, Weiberfastnacht, Kinder- und Seniorenfasching wurde neue Formate wie die „Spielspass-Shows“ in den 90ern zum Sessionsauftakt oder Sommerkarneval ausprobiert. 

 

Die Teilnahme am Festumzug zum Stadtfest Peter und Paul ist von Anfang an Tradition, ebenso seit 1996 die Aufführung des Historischen Gerichtstages.

 

Karnevalistische Hoheiten gibt es auch, sogar mit regionalhistorischem Bezug. Delitzsch war bis ins 18. Jahrhundert Reise- und Witwenresidenz Wettiner Herzöge und somit regieren seit 1995 Herzogenpaare die Delitzscher Narren. Das amtierende Herzogenpaar Maik I. und Ines I. ist Träger der Ehrennadel des VSC.

 

Aus sieben Gründungsmitgliedern sind mittlerweile knapp 100 geworden und neue sind jederzeit willkommen.

 

Besonders stolz ist der DCV darauf, dass die Hälfte seiner Mitglieder Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind. Viele tanzen in den verschiedenen Tanzgruppen und Garden, aber auch Gesangs-, Redner- und Moderatorentalente wurden schon hervorgebracht. Bei Wettkämpfen wie den Sächsischen Meisterschaften in den karnevalistischen Tänzen, dem Nordsächsischen Freundschaftstanzturnier oder dem Ostdeutschen Turnier der Männerballette stellten die Delitzscher Tänzerinnen und Tänzer ihr Können erfolgreich unter Beweis.

 

Der DCV hat sich in den 25 Jahren seines Bestehens stets weiterentwickelt, ohne seine Wurzeln zu vergessen oder die Wünsche seines Publikums zu ignorieren. Das Jubiläum ist Anlass, die karnevalistische Tradition an einem ebenfalls traditionellen Veranstaltungsort weiterleben zu lassen. Darauf eine Rakete und ein dreifach donnerndes DCV-Helau!"

 

Text: Marika Schinkel-Kleinke


Tradition. In guten Händen.

Der Verein ist für viele seiner Mitglieder zur zweiten Familie geworden.

 

Gemeinsam werden die Veranstaltungen vorbereitet, miteinander trainiert, gefiebert und gefeiert. Bei uns feiern Junge und Junggebliebene zusammen.

 

Und gemeinsam bringen wir unser Publikum zum Lachen.

 

In guter Tradition jetzt schon seit 1993.


Spass haben

Karneval ist unser Leben! Wir sind ein Verein Gleichgesinnter, die gern den Karneval in Delitzsch feiern. Wir pflegen das karnevalistische Brauchtum unserer Heimat. Dabei  widmen wir uns besonders der Jugendarbeit in unserem Verein. 


Jugend. Wir trainieren sie.

In unseren Jugendgruppen erhalten die Kids nicht nur eine gute und altersgerechte Ausbildung. Unsere Trainer und Trainerinnen geben auch Orientierung und helfen, wenn Hilfe gebraucht wird.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Gruppen.